10.05. Ende
SC Paderborn
Hamburger SV
10.05. Ende
1. FC Magdeburg
SpVgg Greuther Fürth
11.05. Ende
FC Schalke 04
FC Hansa Rostock
11.05. Ende
Hertha BSC
Kaiserslautern
11.05. Ende
1. FC Nürnberg
SV 07 Elversberg
11.05. Ende
Holstein Kiel
Fortuna Düsseldorf
12.05. Ende
FC St. Pauli
VfL Osnabrück
12.05. Ende
Karlsruher SC
Hannover 96
12.05. Ende
Eintracht Braunschweig
SV Wehen Wiesbaden
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 00:48:41
Verabschiedung
 
Das war es also von der heutigen Konferenz! Heute Abend steigt das das Spiel um die Aufstiegsplätze zwischen Kiel und Düsseldorf, morgen sind die Augen auf die Partie Braunschweig gegen Wehen im Abstiegskampf gerichtet. Bis dahin wünsche ich Ihnen einen schönen Samstag!
Die Tabelle
 
Durch den Sieg feiert Nürnberg also die Klasse, es war der erste Dreier nach sieben sieglosen Spielen. Kaiserslautern ist noch nicht durch, weil aber Rostock auf Schalke verliert, ist der FCK mindestens auf Rang 16. Verliert Wehen morgen in Braunschweig, wäre der Klassenerhalt von Kaiserslautern perfekt. Darauf hofft auch Rostock, denn sollte Wiesbaden gewinnen, wäre der Abstieg des FCH in die 3. Liga gesichert. Zittern ist angesagt.
Fazit
 
Zur Pause war die Führung für Schalke noch schmeichelhaft, denn Rostock zeigte kämpferisch eine gute Leistung und erarbeitete sich sogar einige Chancen. Nach der Pause wurde Königsblau allerdings stärker und hatte nach der Roten Karte für Singh alles im Griff, der FCH fand keinerlei Antwort mehr. Hertha und Nürnberg dagegen feierten souveräne Heimsiege, Kaiserslautern enttäuschte vor allem im zweiten Durchgang, bei Elversberg war zu erkennen, dass es um nichts mehr ging. So erlebten wir heute drei verdiente Heimsiege.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
90+6
Dann ist Schluss! Rostock verliert auf Schalke und ist dem Abstieg in die 3. Liga sehr nahe!
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
90+5
Ein Ausgleich liegt überhaupt nicht in der Luft, die Kräfte der Hanseaten sind am Ende. Stattdessen nochmal Lasme für Schalke, doch die Fahne ist oben.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
90+2
Rostock will einen Handelfmeter, da ist der Arm von Matriciani aber angelegt. Insgesamt gibt es hier sechs Minuten Nachspielzeit, kommt Hansa nochmal?
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
90+4
Auch in Berlin ist Schluss! Kaiserslautern ist nach einem 1:3 noch nicht gerettet.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
90+3
Schluss in Nürnberg! Der Club schlägt Elversberg verdient mit 3:0 und hält damit die Klasse!
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
90
Nochmal Gelb für Strauß nach einem taktischen Foul im Mittelfeld.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
89
Jetzt wird es auch auf Schalke emotional. Simon Terodde wird ausgewechselt und von den Fans gebührend verabschiedet, der Rekordtorschütze der 2. Liga wird im Sommer seine Karriere beenden. Danny Latza kommt für ihn, der ebenfalls im Sommer Schalke verlassen wird.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
90
Nochmal der Club: Duman wird links in der Box bedient und versucht es dann mit einem Schlenzer aufs rechte Eck, doch er schießt knapp am Pfosten vorbei.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
85
Langsam, aber sicher wirft Rostock in Unterzahl alles nach vorne. Ein Einwurf von der rechten Seite wird von Mohr gefährlich aufs eigene Tor verlängert, doch Müller ist da und packt sicher zu.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
84
Kommt vom FCK noch etwas? Aktuell sieht es nicht danach aus. Der Klassenerhalt kann heute also noch nicht gesichert werden, weil aber Rostock auf Schalke zurückliegt, wäre zumindest der direkte Abstieg nicht mehr möglich. Und falls Wehen morgen verliert, wäre der Klassenerhalt auf der Couch erreicht.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
80
Schalke sucht jetzt die Entscheidung. Ouedraogo wird links in die Box geschickt und scheitert dann an einer klassen Parade von Kolke. Bei der anschließenden Ecke jagt Schallenberg die Kugel aus 17 Metern volley ans Lattenkreuz.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
80
Jetzt ist es soweit: Mit einem Tor und einer Vorlage verabschiedet sich Uzun vom FCN, insgesamt 16 Tore erzielte der Youngster in seiner ersten Profisaison. Frankfurt darf sich auf ein großes Talent freuen.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
78
Faghir sieht für ein Foul an Jeltsch die nächste Gelbe Karte. Währenddessen deutet sich beim Club die Auswechslung von Uzun, der 18-Jährige ist etwas angeschlagen.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
76
Die Gäste finden einfach nicht zum eigenen Spiel und überhaupt nicht mehr in diese Partie. Taktische Kniffe von Funkel sind bisweilen allesamt nicht aufgegangen. Auch der Hertha-Sieg erscheint aktuell ungefährdet.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
73
Der Club ist dem vierten Treffer hier näher als Elversberg dem Anschluss, Nürnberg schießt sich den Frust von der Seele. Nach einem guten Angriff kommt Castrop aus 18 Metern zum Abschluss, Kristof lenkt die Kugel gerade noch um den Pfosten.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
70
So ist es! Singh sieht die Rote Karte und das geht in Ordnung, auch wenn da keine Absicht im Spiel war. Er tritt Ouedraogo voll auf die Ferse, der Youngster knickt dabei sogar um und kann von Glück reden, dass er sich dabei nicht verletzt.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
69
Singh tritt Ouedraogo von hinten auf die Ferse und sieht sofort Gelb. Allerdings schaltet sich der VAR ein, war das nicht sogar Rot?
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
67
So ist es also vorerst nur noch auf Schalke spannend. Rostock tut sich weiterhin schwer, Schalke hat die Partie größtenteils im Griff. Hansa wird aber sicherlich das Risiko erhöhen, schließlich braucht der FCH dringend Punkte gegen den Abstieg.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
66
Toooor! HERTHA BSC - 1. FC Kaiserslautern 3:1. Auch die Alte Dame sorgt hier wohl für die Entscheidung! Elvedi sorgt mit einem Fehlpass im Spielaufbau für den Ballverlust, erneut macht es die Hertha schnell. Reese läuft auf den Strafraum zu und fackelt den Ball dann aus 19 Metern sehenswert unter die Latte.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
61
Dass Rostock nicht viel braucht, um torgefährlich zu werden, haben wir schon in den ersten 45 Minuten beobachtet. Das wird jetzt nochmal bestätigt. Einwurfschleuder von der linken Seite, der Ball fällt zufällig Singh vor die Füße. Und der verfehlt das rechte Toreck mit seinem Direktschuss aus elf Metern nur knapp.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
64
Toooor! 1. FC NÜRNBERG - SV Elversberg 3:0. Natürlich trifft der 18-Jährige in seinem letzten Spiel für den Jugendverein! Bedient von Schleimer geht Uzun links in der Box ins Dribbling und lässt dabei Sahin und Sickinger stehen. Aus elf Metern schießt er dann ins linke Eck ein. Deckel drauf, der Club hält die Klasse!
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
62
Nürnberg hat seit dem 2:0 vieles im Griff und arbeitet sogar am dritten Tor. Eine Flanke von Goller landet links in der Box bei Brown, dessen Direktabnahme nur am linken Außennetz landet.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
61
Und die nächste Chance hinterher! Diesmal wird Reese links im Strafraum bedient, sein Abschluss wird abgefälscht und sieht eigentlich harmlos aus. Doch der Ball kullert tatsächlich an den rechten Pfosten!
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
60
Dicke Chance für Tabakovic! Marton Dardai schickt den Stürmer mit einem starken Pass links in den Sechzehner, dort hat Tabakovic alle Freiheiten. Sein Abschluss ist aber zu überhastet und fliegt deutlich über den Kasten.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
58
Die Nürnberger Fans erleben aktuell die letzten Minuten von Uzun im Clubtrikot. Der Youngster wird wohl ziemlich sicher nach Frankfurt wechseln und sieht nun seine fünfte Gelbe Karte. Er fehlt also in Hamburg am kommenden Wochenende.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
55
So gehört der erste Abschluss nach der Pause den Schalkern. Ouedraogo findet Karaman links in der Box, der sich gegen seinen Gegenspieler behauptet und dann aus 14 Metern in die Arme von Kolke schießt.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
52
Wie sieht es noch auf Schalke aus? Noch haben die Rostocker keine passende Antwort auf den erneuten Rückstand gefunden, Schalke kontrolliert diese zweite Hälfte bislang.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
52
Toooor! 1. FC NÜRNBERG - SV Elversberg 2:0. Uzun verschoss zuletzt, also darf sich Kapitän Gyamerah am Elfmeter versuchen und das macht er gut! Der Rechtsverteidger stoppt beim Anlauf etwas ab und verlädt damit Kristof. Der Schuss schlägt im linken Eck ein.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
51
Elfmeter für den Club! Goller bringt eine Ecke von der linken Seite an den kurzen Pfosten und was macht dann Fellhauer da? Der Elversberger streckt den Arm aus und trifft den Ball. Nürnberg bekommt die große Chance auf das 2:0.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
50
Elversberg hat nun mehr Ballbesitz, Nürnberg setzt auf Konter. Uzun treibt den Ball mal nach vorne und bedient dann Lohkemper, der von links nach innen zieht und aus 18 Metern knapp links vorbeischießt.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
48
Die erste Chance des zweiten Durchgangs gehört der Hertha. Nach einem Ballgewinn schalten die Hausherren schnell um, Reese wird links in die Box geschickt und zieht dann aus 14 Metern ab - knapp am rechten Pfosten vorbei.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
46
Mit fast dreiminütiger Verspätung geht es auch auf Schalke wieder weiter.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
46
In Nürnberg rollt der Ball wieder, die anderen Partien werden folgen.
Halbzeitfazit
 
Drei Halbzeitführungen stehen also auf dem Zettel. Rostock zeigte auf Schalke bislang einen mutigen Auftritt und sendete einige Lebenszeichen. Doch hinten war Hansa bei Standards anfällig, so liegt der Siebzehnte trotz des zwischenzeitlichen 1:1 mit 1:2 zurück. Das gilt auch für Kaiserslautern, das in Berlin für ein ausgeglichenes Spiel sorgte. Die besseren Chancen hatte aber die Hertha, die verdient führt. Auch Nürnberg liegt vorne, dem Club war die Verunsicherung nach sieben Spielen ohne Sieg aber anzumerken. Hier ist noch alles drin. Stand jetzt wäre Nürnberg gerettet, der FCK müsste noch zittern und Rostock würde auf Platz 17 bleiben.
Pausenpfiff
45+6
Dann ist auf allen Plätzen Pause!
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
45+5
Toooor! FC SCHALKE 04 - Hansa Rostock 2:1. Auch Königsblau feiert die zweite Führung des Tages! Zunächst wird ein direkter Freistoß von Seguin von der linken Strafraumkante abgefälscht, Vasiliadis klärt vor Kolke. Seguin bekommt eine zweite Chance und flankt ins Zentrum. Terodde geht da hin, trifft aber nicht den Ball und so segelt auch Kolke vorbei. Die Flanke von Seguin schlägt so im rechten Eck ein.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
45+3
Toooor! HERTHA BSC - 1. FC Kaiserslautern 2:1. Kurz vor der Pause gehen die Gastgeber wieder in Führung! Auf der linken Seite führt die Hertha einen Einwurf blitzschnell aus, Reese wirft den Ball in den Lauf von Dudziak links in die Box. Soldo kommt zu spät, Dudziak hebt die Kugel über Krahl hinweg ins Netz.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
45
Hier auf Schalke werden vier Minuten nachgespielt, Rostock bleibt im Übrigen die bessere Mannschaft.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
44
Nächstes Geschubse, alles ziemlich überflüssig. Vasiliadis grätscht Topp ab, Foul, aber halb so wild. Dann knöpfen sich aber Karaman und Terodde Rostocks Helmträger Roßbach vor, keiner von ihnen hatte irgendwas mit der Situation am Hut. Reichel behält den Überblick und spart sich die nächsten Gelben Karten, viel fehlt da aber nicht.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
43
Toooor! 1. FC NÜRNBERG - SV Elversberg 1:0. Jetzt ist er drin, der Club geht in Führung! Nach einem Pass von Flick kann Uzun im Mittelfeld aufdrehen und spielt dann per Außenrist den perfekten Steilpass in den Lauf von Lohkemper. Der Stürmer ist frei durch und schießt flach an Kristof vorbei ins Netz ein.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
40
Die Gäste werden in Nürnberg stärker, weil der Club viele Fehler macht. Gyamerah wird nun mit einer Gelben Karte für ein Foul an Rochelt bestraft.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
39
Toooor! Hertha BSC - 1. FC KAISERSLAUTERN 1:1. Und dieser Freistoß sitzt! Ritter nimmt sich der Sache an und schlenzt die Kugel aus 17 Metern halblinker Position in den rechten Knick. Da hat die Unterkante der Latte etwas mitgeholfen, ändert aber nichts an der Schönheit dieses Treffers!
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
38
Das könnte eine gute Chance für Kaiserslautern werden: Hussein foult Redondo kurz vor dem Strafraum, der FCK bekommt den Freistoß.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
37
Wieder abgefälscht, wieder fast drin. Terodde köpft einen weiten Einwurf weg, aber vor die Füße von Vasiliadis. Dessen eigentlich missglückter Schuss findet irgendwie seinen Weg durch den vielschichtigen Verkehr, wird abgelenkt und geht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
35
Dann mal wieder der Club. Über Uzun landet der Ball links in der Box bei Schleimer, der dann aber nur eine Mischung aus Pass und Schuss abgibt. Die Kugel kullert deutlich rechts vorbei.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
35
Den macht er normalerweise. Wieder ein FCK-Ballverlust und die Hertha schaltet sofort um. Dudziak wird von Reese bedient, der am Ende Tabakovic in der Mitte sieht. Der Torjäger steht völlig frei, säbelt das Ding aber doch noch über den Kasten. Krahl wäre machtlos gewesen.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
32
Elversberg trifft, doch die Fahne ist oben! Eine Flanke von links verlängert Schnellbacher mit den Haarspitzen ins rechte Eck, der Stürmer stand jedoch einen Meter im Abseits. Klare Sache.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
32
Kaiserslautern muss nun sogar wechseln, Zolinski kann nach dem Foul von Zeefuik doch nicht weitermachen. Opoku ersetzt ihn.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
32
Toooor! FC Schalke 04 - HANSA ROSTOCK 1:1. Der Ausgleich für die Gäste! Pröger hat den Ball nach einem langen Pass im Mittelfeld und setzt Singh rechts in der Box ein. Im Zweikampf gegen Ouwejan kommt der Offensivspieler zum Abschluss, der Schuss aus 14 Metern wird noch abgefälscht und so wird Müller auf dem falschen Fuß erwischt. Rostock lebt!
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
30
Jetzt kommt Elversberg zum ersten Torschuss. Rochelt zieht nach einer Ecke aus dem Rückraum ab. Goller fälscht die Kugel ab, so muss Klaus im rechten Eck ran und den Rückstand verhindern.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
30
Und Zimmer ist der Nächste, der Gelb sieht, weil er einen Konter mit einem Handspiel unterbindet.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
29
Zeefuik muss sich mit seinen Emotionen etwas zurückhalten. Erst ein überhartes Tackling, dann der Ballverlust und anschließend ein Tritt auf den Fuß von Zolinski. Schlager zückt Gelb.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
28
In Nürnberg warten wir noch auf den ersten Treffer. Der Club ist die aktivere Mannschaft, führt bei den Torschüssen mit 5:0. Dennoch ist die Nervosität der Franken deutlich anzumerken, immer wieder streut Nürnberg einfache Ballverluste ins Spiel ein. Die SVE ist jedoch nicht richtig im Spiel.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
26
Pröger schubste Cisse um und wurde daraufhin von Müller weggestoßen. Beide sehen nun Gelb, korrekte Entscheidung.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
25
Was ist jetzt los? Nach einem Foul von van der Sloot und einer Gelben Karte für den Youngster entsteht eine große Rudelbildung. Torhüter Müller ist außer sich und muss von Büskens beruhigt werden. Was war passiert? Wir warten auf Zeitlupen.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
25
Reese und Zolinski bearbeiten die linke Seite ordentlich, das Duell gewinnt der Herthaner, der anschließend noch von Zolinski am Fuß getroffen wird. Klares Foul, dafür sieht er Gelb.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
22
Toooor! FC SCHALKE 04 - Hansa Rostock 1:0. Per Standard gehen die Knappen in Führung und vergrößern die Abstiegssorgen der Rostocker! Ouwejan bringt einen Eckball von rechts scharf an den Fünfer, wo Karaman hochsteigt und aus wenigen Metern einköpft. So einfach kann es gehen.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
21
Nürnberg kontert über Uzun, der seinen Gegenspieler per Beinschuss stehen lässt und dann den Ball nach vorne treibt. Links und rechts laufen Schleimer und Goller mit, doch Uzun macht es alleine und schießt aus 20 Metern links vorbei.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
19
Toooor! HERTHA BSC - 1. FC Kaiserslautern 1:0. Tabakovic bringt die Hausherren in Führung! Der Torjäger lässt sich diese Chance nicht nehmen und schießt platziert ins linke Eck ein. Krahl ahnt die Ecke, kann bei diesem präzisen Schuss aber nichts machen.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
17
Elfmeter für die Hertha! Es herrscht ein großes Durcheinander im Strafraum der Gäste, der Ball landet dann irgendwie links am Fünfer bei Reese, dessen Abschluss zu Tabakovic kommt. Der Stürmer muss aus wenigen Metern nur noch einschieben, wird aber von Elvedi zu Fall gebracht.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
16
Gute Chance für den Club! Uzun zieht von der linken Seite ins Zentrum und hält dann aus 17 Metern drauf, Kristof pariert im rechten Eck stark.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
14
Rostock ist in dieser Anfangsphase sogar die bessere Mannschaft. Ein Freistoß von der linken Seite landet auf dem Kopf von Bachmann, der die Kugel aus elf Metern nur knapp rechts am Tor vorbeisetzt.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
12
Bei Schalke sind heute einige Emotionen im Spiel. Neben Simon Terodde und Danny Latza wurde vor dem Spiel auch Gerald Asamoah verabschiedet. Die Vereinslegende wird Königsblau im Sommer ebenfalls verlassen.
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
9
Schon gestern fiel in der 2. Liga in zwei Spielen nur ein Tor, auch heute geht es noch sehr ruhig zu. Das gilt für alle Spiele, auch hier in Berlin ist noch kein großes Tempo im Spiel. Kaiserslauterns erste Ecke sorgt nicht für Gefahr.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
8
Offensivfoul von SVE-Kapitän Schnellbacher in der gegnerischen Hälfte. Schiedsrichter Burda zückt früh im Spiel gleich die erste Gelbe Karte. Vertretbare Entscheidung des Referees.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
7
Guter, schneller Angriff der Rostocker durchs linke Mittelfeld, Ingelsson bricht dann durch und legt von der Strafraumkante per Querpass an den langen Pfosten zu Pröger. Der Stürmer schießt im Fallen, scheitert aber an Müller, der sich rein schmeißt, stark den Winkel verkürzt und pariert.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
7
Da war doch mehr drin! Uzun schickt Goller mit einem hohen Pass auf die rechte Seite. Goller ist durch und muss im Zentrum nur den mitlaufenden Lohkemper bedienen, doch seine Flanke ist viel zu steil für den Stürmer.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
4
Nur ein Punkt aus den letzten sieben Spielen, doch nicht nur die Ergebnisse, sondern auch die Leistungen des FCN waren zuletzt unterirdisch. In diesen ersten Minuten stimmt zumindest die Kampfbereitschaft, eine Torchance gab es noch nicht.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
1
Mit dem Anpfiff auf Schalke starten wir in die Konferenz!
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern
 
Das gilt auch für den letzten Kandidaten im Abstiegskampf in der heutigen Konferenz. Kaiserslautern hat nur einen Punkt weniger als der FCN und braucht ebenfalls nur noch drei Punkte. Die Stimmung bei den Roten Teufel ist zudem deutlich besser, schließlich gab es zuletzt zwei Siege in Folge. Nun geht es zur Hertha, gegen die der FCK in fünf Zweitligaspielen noch nie gewann (drei Niederlagen). Bei der Alten Dame geht es nur noch um einen positiven Abschluss der Saison, seit heute ist klar: Denn Pal Dardai wird den Verein im Sommer verlassen.
1. FC Nürnberg - SV Elversberg
 
Deutlich besser steht die SV Elversberg da, die mit 43 Punkten längst die Klasse gesichert hat. Der heutige Gegner des Aufsteigers kann das noch nicht über sich behaupten. Nürnberg steht aktuell fünf Punkte vor dem Relegationsplatz und sechs vor Rostock, hat allerdings ein ähnlich schlechtes Torverhältnis (-21) wie die Hanseaten (-25). Nach fünf Niederlagen in Folge und dem Rausschmiss von Sportvorstand Dieter Hecking ist es also nicht verwunderlich, dass die Sorgen in Franken groß sind. Ein Sieg reicht für den Klassenerhalt.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
 
Davon kann in Rostock aktuell nur geträumt werden. Der FCH befindet sich weiter auf Platz 17, einen Punkt hinter dem Relegationsrang und vier hinter dem rettenden Ufer. Bei einer Niederlage könnte an diesem Wochenende demnach bereits alles vorbei sein. Zuletzt gab es für das Team von Trainer Mersad Selimbegovic vier Niederlagen in Folge, das 3:1 gegen Wehen vor einigen Wochen war nur ein kurzer Hoffnungsschimmer im Abstiegskampf.
FC Schalke 04 - Hansa Rostock
 
Beginnen wir auf Schalke, wo Königsblau nach einer verkorksten Saison am vergangenen Dienstag den Klassenerhalt gesichert hat. Im Nachholspiel am Millerntor gegen Osnabrück setzte sich Schalke vor leeren Rängen mit 4:0 durch. Die 40-Punkte-Marke ist geknackt. Heute werden einige Spieler verabschiedet, unter anderem Simon Terodde gab vor wenigen Tagen bekannt, dass er im Sommer seine Karriere beenden wird. Zudem leitete Schalke bereits den Neuanfang ein: Ben Manga wurde als neuer Kaderplaner vorgestellt.
Was steht heute an?
 
Die Nacht war in weiten Teilen Deutschlands von schönen Polarlichtern geprägt, die Zweitligakonferenz an diesem Nachmittag wird sich dafür voll und ganz um den harten Abstiegskampf drehen. Einige Teams haben den Klassenerhalt bereits gesichert, einige haben heute die Chance dazu und ein anderes Team braucht dringend einen Befreiungsschlag. Los gehts!
Begrüßung
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 33. Spieltages.
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um das Spiel! Sobald das Spiel läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.