01.12. Ende
FC Schalke 04
VfL Osnabrück
01.12. Ende
FC St. Pauli
Hamburger SV
02.12. Ende
Holstein Kiel
SV Wehen Wiesbaden
02.12. Ende
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
02.12. Ende
Eintracht Braunschweig
SpVgg Greuther Fürth
02.12. Ende
1. FC Magdeburg
Kaiserslautern
03.12. Ende
Hertha BSC
SV 07 Elversberg
03.12. Ende
SC Paderborn
Hannover 96
03.12. Ende
Karlsruher SC
FC Hansa Rostock
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 04:25:14
Verabschiedung
 
Damit ist dieser Spieltag beendet. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen noch einen schönen Sonntag!
Die Tabelle
 
Oben verpassen Hannover und Elversberg den Anschluss an Rang 3, stattdessen klettern die Hertha und Paderborn etwas nach oben ins Mittelfeld. Im Abstiegskampf treten Karlsruhe und Rostock auf der Stelle, der Vorsprung auf den Sechzehnten Schalke beträgt jeweils einen Punkt.
Fazit
 
Elf Tore in drei Spielen, dazu eine Rote Karte - über mangelnde Unterhaltung konnten wir uns heute nicht beschweren. Ein eigentlich guter Auftritt der SV Elversberg wurde von der Hertha mit einer starken Chancenverwertung eiskalt bestraft, am Ende stand ein deutlicher 5:1-Erfolg. Ebenfalls siegreich war Paderborn, das die lange Überzahl gegen Hannover nicht wirklich nutzen konnte, doch ein später Treffer sorgte doch noch für den Dreier. Den hätte sich auch Rostock in Karlsruhe gewünscht, doch eine Slapstickeinlage in der Abwehr bescherte den Ausgleich für den KSC.
Hertha BSC - SV Elversberg
90+3
Den letzten Abpfiff holen wir uns in Berlin ab, die Hertha schlägt Elversberg deutlich mit 5:1.
SC Paderborn - Hannover 96
90+6
Auch in Paderborn ist Schluss! Der SCP gewinnt spät mit 1:0.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
90+6
Währenddessen ertönt im Wildpark der Schlusspfiff, Karlsruhe und Rostock trennen sich 2:2!
SC Paderborn - Hannover 96
90+4
Unfassbar, Hannover muss den Ausgleich machen! Erst gibt Boevink den Ball vor dem Strafraum her, dann pariert er stark gegen Nielsen links in der Box. Der Ball kullert links am Fünfer, Tresoldi schafft es aber nicht, die Kugel aufs halbleere Tor zu befördern. Was für eine Szene!
Hertha BSC - SV Elversberg
88
Das sieht nicht gut aus: Der eingewechselte Winkler wird von Betreuern gestützt und kann nicht weitermachen. Die Hertha spielt die Partie zu zehnt zu Ende.
SC Paderborn - Hannover 96
90+1
Tooor! SC PADERBORN - Hannover 96 1:0. Mit Beginn der fünfminütigen Nachspielzeit geht der SCP doch noch in Führung! Und dieser Treffer gehört zumindest etwas der Marke Zufall an. Muslija will vom linken Strafraumeck an den Fünfer flanken. Kinsombi geht irgendwie zum Ball, berührt ihn allerdings nicht. So wird Zieler irritiert, die Hereingabe von Muslija schlägt im rechten Eck ein.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
90
Sechs Minuten werden hier noch nachgespielt!
Karlsruher SC - Hansa Rostock
88
In der Schlussphase ist nun der KSC etwas näher am Dreier dran, aber bald ist die Uhr auch runtergespielt. Wie schnell Rostock allerdings zum Torerfolg kommen kann, haben wir heute schon gesehen.
Hertha BSC - SV Elversberg
84
Spannung gibt es also nur noch in Paderborn und Karlsruhe, hier in Berlin ist die Partie längst entschieden. Eigentlich zeigte die SVE eine gute Leistung, doch im zweiten Durchgang war die Hertha schlicht und ergreifend eiskalt.
SC Paderborn - Hannover 96
84
Das Spiel ist weiter komplett offen! Köhn dribbelt sich mit Tempo an zwei Paderbornern vorbei und wäre beinahe frei durch, doch am Strafraum wird der Hannoveraner gerade noch gestoppt.
SC Paderborn - Hannover 96
81
Hoffmeier mit der Chance! Nach einem Eckball von links zieht der Innenverteidiger aus 22 Metern rechter Position direkt ab, sein Weitschuss geht aber deutlich über den Kasten von Zieler.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
81
Tooor! KARLSRUHER SC - Hansa Rostock 2:2. Was ist das denn?! Eine Flanke von der rechten Seite sorgt eigentlich nicht für Gefahr, doch dann machen sich die Rostocker das Leben selbst schwer. Hüsing kann den Ball am Fünfer mit der Hacke nicht klären, dann spielt sich Roßbach dahinter Knoten in die Beine. Der Abwehrmann will die Kugel abschirmen, doch Zivzivadze drückt sie irgendwie aus fünf Metern über die Linie. Kurioser Treffer!
SC Paderborn - Hannover 96
78
Da war doch mehr drin! Nach einem langen Pass bricht Kunze durch, verliert dann etwas das Tempo und findet kein Vorbeikommen an Rohr. In der Mitte war Nielsen mitgelaufen.
SC Paderborn - Hannover 96
76
Und Paderborn? Passiert hier noch was? Paderborn steht zeitweise mit allen Feldspielern maximal 40 Meter vor dem gegnerischen Tor. Dann gibt es aber keine Bewegung, kein Tempo, keine zündenden Ideen. Spielerisch ist das ganz schwach vom SCP.
Hertha BSC - SV Elversberg
71
Tooor! HERTHA BSC - SV Elversberg 5:1. Jetzt klappt beim Absteiger alles! Scherhant geht auf der linken Seite zu leicht an Fellhauer vorbei und flankt an den langen Pfosten. Reese bleibt dort mit seiner Direktabnahme hängen, doch dann knallt Kenny den Abpraller aus 17 Metern unter die Latte.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
73
Wanitzek foult Junior Brumado und sieht dafür seine fünfte Gelbe Karte der Saison, er fehlt also am kommenden Wochenende.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
72
Matanovic und Franke können sich beim Klären der Ecke nicht einigen. So fällt Roßbach der Ball vor die Füße, Drewes rettet mit gutem Reflex auf der Linie.
SC Paderborn - Hannover 96
71
Mitte des zweiten Durchgangs sind es die Hannoveraner, die spielerisch etwas überraschend wieder das Heft in der Hand haben. Paderborn hat mit den vielen Wechseln in der Startelf viel probiert. Gebracht hat das bisher wenig, Paderborn macht zu wenig aus der Überzahl.
Hertha BSC - SV Elversberg
67
Tooor! HERTHA BSC - SV Elversberg 4:1. Die Alte Dame entscheidet wohl die Partie! Karbownik treibt den Ball nach einer starken Spielverlagerung nach vorne und setzt dann Niederlechner am Strafraum ein. Aus 15 Metern zieht der Stürmer aus der Drehung ab, ein Elversberger fälscht unglücklich gegen die Laufrichtung von Kristof ab. Niederlechner also mit dem Dreierpack!
SC Paderborn - Hannover 96
65
Obermair holt sich nach einem späten Einsteigen gegen Voglsammer Gelb ab. Es ist seine erste Verwarnung in dieser Saison.
Hertha BSC - SV Elversberg
62
Tooor! HERTHA BSC - SV Elversberg 3:1. Die Hertha erhöht und dieses Tor wird auch zählen! Kenny spielt einen starken Steckpass zu Niederlechner rechts in die Box, der nicht lange fackelt und sofort aus elf Metern abschließt. Kristof ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
65
Das Tor wird zurückgenommen! Ingelsson schubst Jung weg, das kann man durchaus als Foul bewerten.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
63
Jetzt aber, die Kogge mal wieder eiskalt! Ingelsson setzt sich auf der linken Seite energisch gegen Jung durch und spielt den Ball in den Rücken der Abwehr. Junior Brumado schließt aus 14 Metern direkt ab, Drewes lässt den zentralen Schuss durchrutschen. Es steht aber noch ein Fragezeichen hinter dem Treffer, Aytekin schaut sich den Zweikampf zwischen Ingelsson und Jung nochmal an.
SC Paderborn - Hannover 96
60
Flotho! Muslija bringt den Ball von der linken Seite flach an den langen Pfosten, wo Flotho aus kurzer Distanz den Fuß reinhält. Halstenberg blockt den Schuss auf der Linie.
Hertha BSC - SV Elversberg
55
Auch insgesamt will diese Konferenz in der zweiten Hälfte noch nicht Fahrt aufnehmen. Die SVE kann hier in Berlin keinen Druck entfachen, auch weil die Hertha Interesse an einem dritten Treffer zeigt.
SC Paderborn - Hannover 96
57
In Paderborn warten wir noch auf Tore. Spielerisch ist das im zweiten Durchgang von beiden Mannschaften erneut ausbaufähig. Hannover versucht im Spielaufbau nur noch zaghaft etwas nach vorne, die Unterzahl macht sich auf dem Rasen so langsam bemerkbar.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
57
Dicke Chance für Rostock! Einer der wenigen Entlastungsangriffen sorgt sofort für Gefahr. Eine Flanke wird vom KSC nicht gut geklärt, dann bekommt Pröger rechts im Strafraum den Ball, schießt aus elf Metern aber Drewes genau an. Da war sogar mehr drin.
Hertha BSC - SV Elversberg
50
Kurios: Feil versucht seit zweieinhalb Minuten, seine Schuhe wieder zu schnüren. Jablonski wartet so lange mit der Ausführung des Eckballs. Braucht da jemand Nachhilfe beim Schuhebinden?
Karlsruher SC - Hansa Rostock
53
Das gilt auch für den KSC, der hier Rostock mehr und mehr an den Strafraum drückt. Doch wie schon im ersten Durchgang werden die Hausherren zu selten zwingend genug. Das ist alles leicht zu verteidigen für die Rostocker.
Hertha BSC - SV Elversberg
48
Mit etwas Verspätung rollt auch in Berlin der Ball wieder und weiterhin ist Elversberg die bessere Mannschaft. Die Gäste geben sich hier bei weitem noch nicht geschlagen und wollen nun eine Druckphase entwickeln.
SC Paderborn - Hannover 96
47
Nicht ungefährlich: Zieler kommt bei einer Flanke von rechts aus seinem Tor heraus, kann aber nicht richtig klären. Links in der Box kommt der Ball zu Muslija, der den schwer zu nehmenden Dropkick weit über das leere Tor schießt.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
47
Der KSC wird sofort gefährlich! Bei einer Flanke von rechts prallen Kolke und Lang etwas zusammen, der Ball liegt dann rechts in der Box frei. Wanitzek kann aus sehr spitzem Winkel aber nur parallel zur Torlinie abschließen. Kolke muss im Anschluss erstmal behandelt werden.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
46
In Karlsruhe rollt der Ball wieder, bei den anderen Partien gab es im ersten Durchgang eine längere Nachspielzeit.
Halbzeitfazit
 
Es war durchaus was los in dieser ersten Hälfte. Elversberg trat bislang bei der Alten Dame frech auf, musste aber bereits zwei Gegentreffer hinnehmen. Der zwischenzeitliche Ausgleich war verdient und auch ein 2:2 wäre möglich gewesen. 2:1 vorne liegt auch Rostock in Karlsruhe. Der KSC hatte mehr vom Spiel, fand vorne aber überhaupt keine Lösungen, die Kogge zeigte sich dafür eiskalt. Kurz vor der Pause fiel allerdings der Anschlusstreffer, es wird also nochmal spannend. Das gilt ohnehin für die Partie in Paderborn, wo Hannover zwar etwas besser war, seit der Roten Karte für Schaub aber in Unterzahl agieren muss.
SC Paderborn - Hannover 96
45+4
Es passiert nichts mehr! Alle Partien befinden sich in der Halbzeitpause.
SC Paderborn - Hannover 96
45+1
Hier und auch in Berlin gibt es vier Minuten Nachspielzeit, ein Tor deutet sich in Paderborn allerdings weiter nicht an. Hannover wirkt in Unterzahl sogar stärker, doch der fehlende Mann macht sich in der Offensive dann doch bemerkbar.
Hertha BSC - SV Elversberg
45
Fast bestraft Wanner einen weiteren dicken Fehler von Zeefuik, der unbedrängt den Ball verliert. Von halbrechts schlenzt Wanner mit dem starken linken Fuß aufs lange Eck. Ernst streckt sich vergeblich und hat Glück, dass der Ball knapp links am Tor vorbeigeht.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
44
Tooor! KARLSRUHER SC - Hansa Rostock 1:2. Der KSC meldet sich zurück! Rhein verliert die Kugel vor dem eigenen Strafraum an Matanovic. Der Stürmer spielt den Doppelpass mit Stindl und taucht dann frei im Sechzehner auf, sein Schuss aus elf Metern wird noch abgefälscht und ist so unhaltbar für Kolke.
Hertha BSC - SV Elversberg
41
Elversberg bleibt hier gut im Spiel und kann immer wieder hohe Ballgewinne erzwingen, doch so richtig zwingend wird der Aufsteiger in dieser Phase nicht. Auf der anderen Seite wird die Hertha von Minute zu Minute selbstbewusster.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
38
Gute Karlsruher Ecke an den ersten Pfosten. Gondorf geht der Hereingabe von Nebel entgegen und bringt sie scharf auf den kurzen Pfosten. Kolke hat die Kugel erst im Nachfassen sicher.
Hertha BSC - SV Elversberg
38
Das gilt auch für die Partie in Berlin, also holen wir uns mal eine Gelbe ab: Conrad holt Scherhant von den Beinen und erhält dafür die erste Verwarnung der Partie.
SC Paderborn - Hannover 96
37
Wir warten nur noch in Paderborn auf einen Treffer, die Hausherren bemühen sich. Doch auch in Überzahl kann sich das Kwasniok-Team keine klaren Torchancen herausspielen, so plätschert dieses Spiel etwas vor sich hin.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
34
Tooor! Karlsruher SC - HANSA ROSTOCK 0:2. Und schon legen die Gäste nach! Eine Ecke von links kann der KSC nicht richtig klären, Dressel zieht dann aus dem Rückraum ab. Sein Versuch wird allerdings zur Vorlage für Roßbach, der die Kugel annimmt und aus der Drehung aus zehn Meter mithilfe der Latte im Tor einschweißt. Karlsruhe will eine Abseitsposition gesehen haben, doch da war alles sauber!
Karlsruher SC - Hansa Rostock
32
Mittlerweile ist die Führung der Gäste verdient, Junior Brumado hatte eine weitere Gelegenheit. Der KSC hat weiterhin mehr Ballbesitz, ist offensiv aber komplett harmlos.
SC Paderborn - Hannover 96
30
Rohr probiert es für die Paderborner mal nach einem Eckball aus 22 Metern auf Höhe des linken Pfostens, Zieler packt aber im Torzentrum sicher zu und greift den Schuss sicher aus der Luft.
SC Paderborn - Hannover 96
28
Köhn stellt Obermair rechts vom eigenen Sechzehner ein Bein, auch dafür gibt es Gelb. Allmählich will Paderborn die Überzahl ausnutzen.
Hertha BSC - SV Elversberg
26
Jäkel rutscht bei einer Flanke aus und ist da nicht der erste, der Rasen scheint seifig zu sein. Der Ball springt ihm an die Hand, die Hertha fordert Elfmeter. Jablonski spielt da aber nicht mit, der Verteidiger musste sich im Fallen schließlich irgendwie abstützen.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
25
Der KSC hält auch nach dem Rückstand das Spiel unter Kontrolle, bekommt die Kugel aber weiter nicht in die wirklich gefährlichen Zonen im Strafraum. Und so reicht den Gästen bislang eine einzige Möglichkeit, um hier in Führung zu liegen.
Hertha BSC - SV Elversberg
23
Tooor! HERTHA BSC - SV Elversberg 2:1. Die Alte Dame geht wieder in Führung! Eine Flanke von der rechten Seite segelt mit ordentlich Zug an den Fünfer, wo Tabakovic nicht an den Ball kommt. Dahinter kann Jäkel die Kugel jedoch nicht gut genug klären, Niederlechner bedankt sich und versenkt den Abpraller aus kurzer Distanz im Netz.
SC Paderborn - Hannover 96
20
96-Keeper Zieler sieht noch Gelb, weil er sich zu intensiv beim Schiedsrichter beschwert hatte. Wenn er sich das Foul später noch einmal ansehen wird, wird er die Entscheidung nachvollziehen können.
SC Paderborn - Hannover 96
20
Schaub fliegt vom Platz! Das Einsteigen des Offensivmanns ist schlicht und ergreifend zu hart, der Ball ist lange weg. Nach Ansicht der Bilder zieht der Schiedsrichter die Gelbe Karte zurück und zeigt dem Hannoveraner Rot!
SC Paderborn - Hannover 96
18
Schaub kommt gegen Hoffmeier im Mittelfeldduell deutlich zu spät. Der Österreicher erwischt seinen Gegenspieler voll am Knöchel und wird zum ersten Mal in dieser Spielzeit verwarnt. Doch bleibt es dabei? Der VAR prüft aktuell eine mögliche Rote Karte.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
16
Tooor! Karlsruher SC - HANSA ROSTOCK 0:1. Der Torreigen geht weiter, jetzt geht die Kogge in Führung! Nach einem Karlsruher Ballverlust eröffnet Roßbach den Konter mit einem langen Ball auf Vasiliadis, der nach links rauszieht. Sein erster Querpass vor das Tor bleibt hängen, aber im zweiten Anlauf findet er Junior Brumado. Der erste Schussversuch des Stürmers kann noch geblockt werden, aber im Nachschuss trifft er aus acht Metern.
Hertha BSC - SV Elversberg
15
Tooor! Hertha BSC - SV ELVERSBERG 1:1. Der Aufsteiger findet die perfekte Antwort und das ist natürlich verdient! Wanner lässt am Strafraum drei Gegenspieler ins Leere laufen und überlässt dann für Jacobsen. Der Mittelfeldmann zieht aus 19 Metern ab und trifft wuchtig in den linken Knick.
Hertha BSC - SV Elversberg
14
Das Tor zählt! Bei der Verlängerung ist Gechter nur mit dem Kopf am Ball, ein Foul liegt ohnehin nicht vor. Alles korrekt!
Hertha BSC - SV Elversberg
12
Tooor! HERTHA BSC - SV Elversberg 1:0. Die Gäste nutzen die Chancen nicht und das wird sofort bestraft! Ein weiter Einwurf von Reese wird verlängert, am Fünfer schießt Tabakovic den Keeper aus einem Meter Entfernung an. Der Abpraller landet bei Gechter, der mühelos zum 1:0 versenkt. Doch auch hier muss der VAR erstmal die Handfrage klären.
Karlsruher SC - Hansa Rostock
10
Wir waren noch nicht in Karlsruhe, was vor allem am Chancenfeuerwerk auf den anderen Plätzen liegt. Doch im Wildpark geht es zudem sehr gemächlich zu, hier fehlen noch die klaren Torabschlüsse. Der KSC wirkt aber bereits griffiger.
Hertha BSC - SV Elversberg
8
Die SVE mit den nächsten Gelegenheiten! Erst wird Stock nach einem Fehlpass von Zeefuik gerade noch abgeblockt, doch auch die folgende Ecke ist gefährlich. Stock, Fellhauer und Wanner kommen allesamt im Chaos im Strafraum zum Abschluss, doch es ist stets ein Bein oder Keeper Ernst dazwischen.
Hertha BSC - SV Elversberg
6
Ja, Wanner bekommt die Kugel kurz vor seinem Abschluss an den Arm. Da ist natürlich keine Absicht dabei, dieser Treffer darf dann aber nicht zählen. Glück für die Hertha!
Hertha BSC - SV Elversberg
4
Wanner schockt die Alte Dame! Die Gäste greifen über die linke Seite an, Feil köpft die Flanke dann ins Zentrum. Dort hat Wanner im Zweikampf gegen Gechter etwas Glück und kann dann aus zehn Metern ins rechte Eck einschießen. Die Frage ist nur: War Wanner mit dem Arm am Ball? Der VAR schaut sich die Szene nochmal an.
SC Paderborn - Hannover 96
3
Klefisch an die Latte! Muslija bringt einen Abpraller von links an den kurzen Pfosten, wo Klefisch hochsteigt und aus vier Metern die Querlatte trifft. Da wäre Zieler machtlos gewesen. Hannover schwimmt!
SC Paderborn - Hannover 96
2
Direkt die erste Gelegenheit für den SCP! Flotho bringt von links die erste Flanke in den Sechzehner, wo sich kein Hannoveraner für Bilbija zuständig fühlt. Zieler passt am langen Pfosten aber auf und wehrt die Hereingabe gut ab.
Hertha BSC - SV Elversberg
1
Mit dem Anpfiff in Berlin starten wir in die Konferenz!
Karlsruher SC - Hansa Rostock
 
Im dritten Spiel schauen eher beide Mannschaften nach unten, denn Rostock belegt aktuell den 16. Platz und Karlsruhe ist punktgleich mit der Kogge. Etwas favorisiert ist sicherlich der KSC, der am vergangenen Wochenende mit dem 4:1 gegen Nürnberg einen echten Befreiungsschlag landete. Rostock dagegen musste sich trotz einer Führung mit 2:3 St. Pauli geschlagen geben, der überraschende 2:1-Erfolg in Magdeburg war also erstmal verpufft. Für die Hanseaten ist also der erste Auswärtssieg in Karlsruhe seit 15 Jahren nötig.
SC Paderborn - Hannover 96
 
In einer ähnlichen Ausgangslage wie Elversberg befindet sich auch Hannover, obwohl es zuletzt "nur" zwei Remis in Folge gab. Dennoch könnte 96 mit einem Auswärtssieg den Rückstand auf den HSV auf zwei Punkte verkürzen und den Druck erhöhen. Der Gegner aus Paderborn ist durch drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen eher in die untere Tabellenregion gerutscht und weist nur noch ein Polster von zwei Zählern auf Rang 16 vor. Somit nimmt Trainer Kwasniok satte sieben Startelfveränderungen vor.
Hertha BSC - SV Elversberg
 
Wir starten bei der Hertha, die nicht richtig vom Fleck kommt. Zuletzt gab es für den Hauptstadtklub drei Remis in Folge, dementsprechend ist der Vorsprung auf Rang 16 (zwei Punkte) deutlich kleiner als der Rückstand auf Rang 3 (zehn Punkte). Deutlich besser steht die SV Elversberg da, die dank vier Siegen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte hinter dem HSV steht und mit einem Sieg plötzlich mittendrin im Aufstiegskampf wäre. Auswärts verlor der Aufsteiger in dieser Spielzeit erst eine Partie (2:3 in Kaiserslautern).
Was steht heute an?
 
Der bisherige Spieltag bot schon einige Kuriositäten, viele Tore und spektakuläre Spiele. Wir hoffen natürlich, dass es heute so weitergeht. Unter anderem wollen zwei Teams näher an Rang 3 heranrücken, unten gibt es ein direktes Duell zweier Abstiegskandidaten. Los gehts!
Begrüßung
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 15. Spieltages.
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um das Spiel! Sobald das Spiel läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.