27.08. Ende
Borussia Dortmund
1899 Hoffenheim
28.08. Ende
VfB Stuttgart
SC Freiburg
28.08. Ende
FSV Mainz 05
SpVgg Greuther Fürth
28.08. Ende
FC Augsburg
Bayer Leverkusen
28.08. Ende
Arminia Bielefeld
Eintracht Frankfurt
28.08. Ende
1. FC Köln
VfL Bochum
28.08. Ende
Bayern München
Hertha BSC
29.08. Ende
Union Berlin
Borussia Mönchengladbach
29.08. Ende
VfL Wolfsburg
RB Leipzig
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 07:47:02
 
 
Von dieser Stelle noch einen schönen Samstag und bis zum nächsten Mal!
 
 
Zwei weitere Spiele stehen morgen auf dem Plan. Da wäre zum einen das Spitzenspiel VfL Wolfsburg vs. RB Leipzig, zum anderen Union vs. Gladbach. Aber auch heute gibt es noch Oberhaus-Fußball. Um 18:30 Uhr ist Anstoß in München, wenn die Bayern die Hertha empfangen. Diese Partie können Sie dann im Einzelticker verfolgen.
 
 
Die Eintracht tritt nach wie vor auf der Stelle, zumindest in der ersten Hälfte wäre für die Hessen mehr dringewesen, in der zweiten Hälfte aber auch weniger. Am Ende der Tabelle steht Fürth vor dem FCA und der Hertha. Aus Fürther Sicht ist das ein wenig schmeichelhaft, die Leistung der Franken ist mit der der Schwaben eigentlich kaum vergleichbar.
 
 
Bayer bleibt weiter ungeschlagen, übernimmt vorläufig die Tabellenführung. Freiburg bleibt weiter ungeschlagen, hängt sich dahinter. Der FC hängt sich durch den Sieg über Bochum hinter Dortmund auf Platz 4. Vor Mainz und Wolfsburg, die ebenfalls bei sechs Zählern stehen. Aber die Wölfe, die dürfen ja am Sonntag nochran.
Bielefeld - Frankfurt
90+8
Doch ein Treffer will nicht mehr fallen. Es bleibt bei der Punkteteilung.
Bielefeld - Frankfurt
90+3
Acht Minuten werden auf der Alm nachgespielt. Das hängt mit der Verletzungsunterbrechung bei Laursen zusammen. Und in dieser Phase spielt eigentlich nur der Gastgeber.
Mainz - Fürth
90+2
Tooor! MAINZ - Fürth 3:0. Mainz setzt den Schlusspunkt, sodass das Ergebnis jetzt auch in der Höhe angemessen ist. Stöger leitet im Mittelfeld genial mit der Hacke einen hohen Ball in den Lauf von Onisiwo weiter, der sich rechts im Strafraum gegen Sarpei behauptet. Der Fürther Verteidiger drängt den Angreifer eigentlich gut ab - und wird dann von einer schnellen Drehung auf dem falschen Fuß erwischt. Onisiwo serviert in die Mitte, Stöger hält den Fuß rein und vollendet die Aktion, die er selbst so schön eingeleitet hatte.
Köln - Bochum
90+4
Tooor! Köln - BOCHUM 2:1. I der Nachspielzeit trifft Zoller nach Hereingabe von Antwi-Adjei zum Anschluss. Bei dem abgefälschten Schuss vom Elfmeterpunkt konnte Horn wenig ausrichten.
Köln - Bochum
90+1
Tooor! KÖLN - Bochum 2:0. Jetzt ist auch das Schicksal des VfL besiegelt. Fantastische Ballannahme von Einwechselspieler Ostrak im Strafraum, einen Haken später hat er den Verteidiger hinter sich gelassen, schlenzt den Ball Richtung Tor, und Lemperle (Joker! 71.) hält einfach nur noch den Fuß dran. Erinnerte stark ans 1:0.
Bielefeld - Frankfurt
86
Tooor! BIELEFELD - Frankfurt 1:1. Das Tempo scheint schon aus dem Bielefelder Konter raus. Okugawa flankt aus dem Halbfeld, der Ball wird per Kopf geklärt, Klos übernimmt, legt sich an der Strafraumgrenze eigentlich zu weit vor, liefert so aber die halb unfreiwillige Vorlage für den gerade erst eingewechselten Wimmer (Joker-Tor!), der aus 20 Metern einen knallharten Flachschuss lanciert. Trapp ahnt die Ecke, kommt aber nicht mehr rechtzeitig hin.
Bielefeld - Frankfurt
85
Die Führung der Gäste, sie wackelt in der Schlussphase. Für die Arminia ist die Partie jetzt ein Laufen gegen die Uhr.
Mainz - Fürth
83
Wenn einem wenig einfällt, ist das Einfalt. Selbst ein Ehrentor für die Gäste wäre schmeichelhaft.
Köln - Bochum
81
Tooor! KÖLN - Bochum 1:0. Achtung, aufgepasst. Joker-Tor. Kainz ist über die linke Seite in die Tiefe unterwegs, schlägt dann einen halbhohen Ball vors Tor, Schaub ist genau im richtigen Moment eingelaufen, um gerade so eben nicht im Abseits zu stehen. Hält den Fuß dran und vollstreckt aus kürzester Distanz.
Bielefeld - Frankfurt
77
Die Arminia zieht wieder an! Lasmes flache Hereingabe wird links im Strafraum abgeblockt, doch den zweiten Ball schnappt er sich direkt wieder und geht mit einer schönen Bewegung an der Grundlinie an Durm vorbei. Per Rückpass bedient er Okugawa, der es wie schon an den ersten beiden Spieltagen nicht schafft, den Ball aus einer hervoragenden Position im Tor unterzubringen! Hinteregger blockt den Schuss aus fünf Metern ab.
Augsburg - Leverkusen
81
Tooor! Augsburg - LEVERKUSEN 1:4. Damit dürfte der Widerstandswille des FCA endgültig gebrochen sein. Langer Ball auf Wirtz, Gikiewicz kommt viel zu weit aus dem Kasten, ein völlig überflüssiger Ausflug, Wirtz umkurvt den Keeper des FCA und dann trifft er aus spitzem Winkel aus 25 Metern ins leere Tor.
Köln - Bochum
77
Der FC jetzt offensichtlich mit der zweiten Luft. Zieht die Zügel wieder etwas straffer. Und sofort wird es auch gefährlich. Gerade verpasst Modeste mit einem Schuss aus der Drehung von der Strafraumgrenze nur knapp.
Augsburg - Leverkusen
75
Tooor! Augsburg - LEVERKUSEN 1:3. Das könnte jetzt aber gegen tapfere Augsburger die Entscheidung sein. Das erste Tor der zweiten Hälfte. Bayer kontert durchs Zentrum nach einer Ecke des FCA, Schick übernimmt, die Innenverteidiger zögern kurz, wer Schick denn übernehmen solle. Und der nutzt das dann für einen gezielten Schlenzer von der Strafraumgrenze.
Augsburg - Leverkusen
69
Die Werkself spielt so ein wenig mit dem Feuer. Der Vorsprung ist eigentlich zu knapp, als dass man diesen in derartiger Art und Weise verwalten könnte. Sie tut momentan zu wenig und darf sich glücklich schätzen, immer noch vorn zu liegen. Augsburg tut erheblich mehr, entwickelt in dieser Phase allerdings zu wenig Zug zum Tor. Unverdient wäre der Ausgleich nicht.
Bielefeld - Frankfurt
66
Immerhin: Fast ein Treffer. Okugawa macht den Ball auf dem linken Flügel fest, bewegt sich gut mit der Kugel und legt sie dann an Durm vorbei. Links im Strafraum steht Hack ohne Gegenspieler und fackelt nicht lange, mit dem schwächeren Linken jagt er den Ball aus acht Metern oben links an den Pfosten!
 
 
Hat uns die erste Hälfte mit Toren geradezu verwöhnt, gleicht das jetzt doch mehr einer Entziehungskur. Zum selben Zeitpunkt der ersten Hälfte hatten wir schon fünf Treffer.
Köln - Bochum
63
Alles ist eingelullt, und plötzlich hat Andersson die riesige Gelegenheit. Skhiri mit einem wunderbaren Heber in den Lauf von Kainz, der mit einer wunderbaren Ballannahme und der schnellen, flachen Hereingabe an den ersten Pfosten, wo Andersson mindestens zwei Meter Platz vor Bella Kotchap hat. Mit dem Außenrist will er die Kugel aufs Tor lenken - lässt den Ball aber einfach durchrutschen, trifft ihn nicht mal.
Stuttgart - Freiburg
62
Der VfB drückt, aber war das nicht letztes Jahr genauso? Und auch damals schafften die Schwaben es nicht, die Partie nach 2:3-Rückstand noch zu drehen. Die Spielanteile sind da, nur die Torchancen lassen noch auf sich warten.
Bielefeld - Frankfurt
59
Bei einer Abwehraktion prallen Laursen und sein Torsteher heftig zusammen. Ortega wird wohl weitermachen können, doch sein Abwehrspieler, der wird mit der Trage vom Spielfeld gebracht. Scheint schwerer verletzt zu sein. Bei Bewusstsein ist er allerdings.
Mainz - Fürth
56
Wenn es eine Pausenansprache von Leitl gegeben hat, nun, den ersten Eindrücken in der zweiten Hälfte nach zu schließen, war es wohl eher eine stille Meditation. Die Fürther machen keinen Stich.
Köln - Bochum
57
Das Spiel ist jetzt ein bisschen zerfahren durch zahlreiche Unterbrechungen. Nun liegt Modeste am Boden nach einem Luftkampf mit Losilla, der gar nicht richtig hochgeht, aber seinen Körper in den gegnerischen Stürmer schiebt, der fies landet. Keine feine Aktion des Bochumer Kapitäns. Auch Modeste muss behandelt werden.
Augsburg - Leverkusen
57
Die Großchance für Bayer, alles klarzumachen. Diaby legt vor dem Strafraum kurz für Schick ab, der noch ein paar Meter macht, bevor er frei vor dem Tor auftaucht. Allerdings jagt der den Ball dann hoch, hoch, hoch über das Tor. Kann er besser.
 
52
Wird das heute ein Tag der Auswärtsteams? Drei liegen vorne. Und was heißt das dann später für die Hertha? Um die Frage einfach mal in den Raum zu stellen.
Mainz - Fürth
48
Der VAR prüft das natürlich mittels kallibrierter Linien, es dauert ein paar Momente, bis Robert Schröder auch erkennt, dass das Abseits war. Kein Elfmeter! Und dadurch wird auch die Gelbe Karte gegen Abiama wieder zurückgenommen.
Mainz - Fürth
47
Elfmeter für die Hausherren! Mainz strebt sofort nach vorne, erarbeitet sich links einen Eckball. Der kommt hoch an den zweiten Pfosten auf Bell, bei Fürth stimmt die Zuordnung überhaupt nicht. In den Kopfball von Bell wirft sich Abiama vor der Linie - und klärt sehr ungeschickt mit der Hand. Aber war es vielleicht eine Abseitssituation? Abiamas Gegenspieler stand womöglich im Abseits.
Stuttgart - Freiburg
46
Und beim SC kommen gleich drei Neue: Haberer, Eggestein und Gulde für Grifo, Höfler und Keitel.
Bielefeld - Frankfurt
46
Keine Wechsel auf der Alm.
Mainz - Fürth
46
In Mainz wechseln die Gäste: Mittelfeldmann Christiansen kommt Itter.
Augsburg - Leverkusen
46
In Augsburg sind beide Teams unverändert zurückgekommen.
Köln - Bochum
46
Einen Wechsel gibts beim Gastgeber zu vermelden. Kilian ist für Mere (vorbelastet) gekommen.
Anpfiff!
46
Rein in die andere Hälfte.
 
 
Kurzer Blick auf die Tabelle: Bayer liegt im Augenblick auf Platz 1 vor dem SC aus Freiburg. BeideTeams stehen bei 7 Punkten, die Bayern könnten da heute Abend noch reinstoßen.
 
 
Also: Der FSV scheint schon weg zu sein. Die Zahlen der Fürther untersteichen das nur, die 2:0-Führung des FSV spielt da fast nur eine Nebenrolle. Frankfurt führt hochverdient auf der Alm. Bayer wird sich nur entspannen können, wenn man irgendwann auch selbst mal einen Treffer macht. In Stuttgart dagegen kündigt sich ein ganz heißer Kampf an.
 
45+x
Kann man aber froh sein, dass jetzt Halbzeit ist, hier muss langsam mal ein bisschen sortiert werden. Geht ja Schlag auf Schlag heute.
Stuttgart - Freiburg
45+2
Tooor! STUTTGART - Freiburg 2:3. Drehen wir die Uhr 115 Sekunden weiter. Endo mit einer scharfen Flanke von der rechten Außenbahn, im Zentrum hat Al Ghaddioui einen Tick zu viel Platz bei seinem Kopfball. Damit wären wir JETZT beim Endstand der Partie beim letzten Freiburger Besuch. Aber so, wie beide Teams diese Partie gestalten, geht das wohl eher 5:6 als 2:3 aus. Oder umgekehrt.
Stuttgart - Freiburg
45+1
Tooor! STUTTGART - Freiburg 1:3 Der VfB setzt sich vor dem Strafraum fest, kommt aber zunächst nicht durch. Dann fasst sich Mavropanos im Halbfeld ein Herz und marschiert einfach mal in Richtung Tor. Wäre auch eine gute Slalomzeit gewesen. Am Ende hat er nur noch Flekken vor sich. Reicht nicht.
Augsburg - Leverkusen
43
Tooor! Augsburg - LEVERKUSEN 1:3? Auch so ein Kuriosum. Bayer mit dem ersten Treffer heute und das ist fast schon die Entscheidung? Pass aus dem Zentrum, Schick wird geschickt, scheitert aus spitzem Winkel, holt sich den Abpraller, legt dann zurück ins Zentrum, Diaby schiebt dann ein. Aber im Vorfeld des Treffers gab es ein eindeutiges Handspiel eines Leverkuseners. Der Treffer wird rückgängig gemacht.
Augsburg - Leverkusen
41
Drei Treffer in der ersten Hälfte gemacht, und 1:2 hintenliegen ist auch irgendwie doof. Und fast wären die Schwaben zum vierten Mal erfolgreich gewesen. Iago gelangt zur Grundlinie, spielt von dort mittig an die Strafraumgrenze. Dort nimmt Vargas den Ball an und haut mit dem rechten Fuß drauf. Hradecky pariert stark. Mit seinem Nachschuss bleibt Vargas an Kossounou hängen.
Mainz - Fürth
39
Etwas aus dem Nichts schnuppert die Spielvereinigung am Anschlusstreffer - und natürlich ist es ein ganz krummes Ding! Abiama wird rechts in der Box in Szene gesetzt, bekommt das Leder mit dem ersten Kontakt nicht unter Kontrolle und will dann volley ins Zentrum ablegen. Lucoqui stellt das Bein rein und lenkt die Pille beinahe ins kurze Eck, Zentner passt aber gut auf und verhindert den Einschlag.
Schlussphase
38
Die erste Hälfte liegt in den letzten Zügen. Es fehlt uns immer noch der erste Treffer aus Köln. Der VfB würde mit Sicherheit gerne einen aus Stuttgart abgeben.
Bielefeld - Frankfurt
35
Eigentlich spielt auf der Alm nur eine Mannschaft. Und die hätte gerade eigentlich auf 2:0 erhöhen müssen. Frankfurt bespielt die linke Seite, bis Lenz den Ball ins Zentrum zu Hauge gibt. Der wartet ab und spielt im richtigen Moment den Chipp über die Abwehr in die Box. Borre läuft ein und will den Ball aus spitzem Winkel an Ortega vorbeispitzeln, der macht sich aber gaaaanz groß und blockt mit der Brust ab!
Köln - Bochum
32
Wasserstandsmeldung aus Köln. Sah das zunächst aus, als wolle der FC die Gäste regelrecht überlaufen, hat sich der Aufsteiger doch inzwischen in die Partie reingekämpft. Enger am Mann, besseres Nachsetzen, das Spiel auf Zweikampfniveau runterziehen.
 
32
Karten kommen in der heutigen Konferenz etwas kurz, weil so viele Tore fallen. Müssen wir uns darum eben kümmern, wenn die Karten eine dunklere Färbung annehmen.
Augsburg - Leverkusen
30
Tooor! AUGSBURG - Leverkusen 1:2. Weiter gehts mit Lach- und Sachgeschichten aus Augsburg. Gute Frage, ob das nicht auch ein Eigentor war. Eine Flanke von der linken Seite will Bakker annehmen. Im Torraum annehmen ist ja grundsätzlich eine super Idee. Aber für einen Verteidiger? Der Ball verspringt ihm deutlich. Und dann gehen er und Niederlechner gleichzeitig zum Ball. Wer da letztendlich am Ende dran war? Schwer zu sagen, doch Niederlechner wird als Torschütze ausgerufen.
Stuttgart - Freiburg
28
Tooor! Stuttgart - FREIBURG 0:3. Krass. Langer Ball von Flekken, Sallai flankt von rechts, Höler nickt ein. Drei Ballkontakte from coast to coast.
Augsburg - Leverkusen
27
Wahrscheinlich kann die Werkself die Partie einfach so auf sich zukommen lassen. Den Schwaben fällt bestimmt noch mehr ein. Ums nochmal zu betonen, das waren keine Allerweltseigentore. Das waren Traumtore.
 
 
Fehlt uns nur noch ein in Köln. Und da ist ja eigentlich auch schon eines gefallen. Verdammter VAR, macht die Statistik kaputt.
 
 
Komische Konferenz, keine Bayern, kein BVB, kein RB, keine Wölfe. Aber Tore ohne Ende.
Bielefeld - Frankfurt
22
Tooor! Bielefeld - FRANKFURT 0:1. Bitter, jetzt kommen wir endlich nach Bielefeld. Und warum? Weil wir MÜSSEN. Das war von der Eintracht aber auch wunderschön herausgespielt. Frankfurt lässt den Ball in Bielefelds Hälfte laufen und die Arminia guckt nur zu. Durm wird rechts in die Box geschickt, gibt den Ball aber sofort vor den Kasten, legt dabei leicht zurück. Mit viel Freiraum läuft Hauge ein und schiebt aus acht Metern unten rechts ein! Dass der Hauge irgendwann treffen würde, war klar. Wer den in Mailand beobachtet hat, weiß, von dem ist Großes zu erwarten.
Mainz - Fürth
18
Tooor! MAINZ - Fürth 2:0. Wenn die Gäste bis zum Saisonende Lehrgeld zahlen wollen, sind sie am Ende aber pleite. Kühl ausgekontert werden sie jetzt, das ist auch ein stückweit naiv. Widmer wird rechtsaußen von Widmer in Szene gesetzt, hat viel Zeit und Platz - und serviert scharf ins Zentrum, wo Szalai angerauscht kommt, den Schritt schneller als Bauer ist und die Pille ins Netz zimmert. Doppelschlag der Nullfünfer!
Mainz - Fürth
15
Tooor! MAINZ - Fürth 1:0. Das Tor in Mainz dagegen hat Bestand. Szalai macht rechts vor dem Strafraum die Chance scharf, der Querpass rutscht im Zentrum allerdings durch. Halblinks lauert aber Lucoqui völlig frei, nimmt die Kugel mit in den Strafraum und zieht wuchtig ab. Burchert pariert stark, den Abpraller zentral an die Sechzehnerkante trifft Böetius allerdings überhaupt nicht - doch so fällt das Leder wieder vor die Füße von Lucoqui, der am reingrätschenden Bauer vorbei und durch die Beine von Burchert vollstreckt.
 
 
Jetzt aber. B ...
Köln - Bochum
15
Tooor! KÖLN - Bochum 1:0? Die Geißbockelf feiert zunächst nach dem Führungstreffer durch Ljubilic, der einen Abpraller mitgenommen hatte. Dabei war jedoch die Hand im Spiel, der Treffer wird kassiert. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Nur eine Frage der Zeit.
 
 
Rüber nach Bielef ...
Augsburg - Leverkusen
14
Tooor! Augsburg - LEVERKUSEN 0:2. Siehste, war doch gut, dass wir jetzt in Mainz waren. Irgendwann schaffen wir das auch nach Bielefeld. Wenn du solche Feinde hast, brauchst du keine Feinde. Demirbay flankt von der rechten Seite nach kurzer Ecke Richtung kurzem Pfosten. Mit einem Traumflugkopfball trifft Niederlechner ins eigene Tor. Was genau hat der FCA eigentlich heute mit uns vor?
Mainz - Fürth
10
Jetzt aber, schnell mal nach Mainz, bevor der nächste Treffer fällt. Vielleicht ja sogar hier, was echt praktisch wäre, weil wir dann schon vor Ort wären. Keine langen Abtastphasen in Mainz, die Nullfünfer kommen zu ihrem ersten Abschuss. Von der linken Seite kommt die zweite Hereingabe am ersten Pfosten ans Fünfereck, wo Burkardt die Beine schnell sortiert und abschließt, allerdings zu überhastet und deutlich am Ziel vorbei.
Stuttgart - Freiburg
10
Tooor! Stuttgart - FREIBURG 0:2. Nach einer kurz geklärten Ecke erwischt Jeong den Ball per Drop-Kick einfach perfekt. Das erinnert doch langsam sehr, sehr stark an die Partie an selbem Ort vor einem Jahr, damals am ersten Spieltag.
 
 
Keine Zeit für einen Rundumblick, es ist nämlich schon wieder ein Tor gefallen.
Bielefeld - Frankfurt
7
Zack, da ist die erste Gelbe. Bielefeld schaltet nach Ballgewinn schnell um, auf der linken Seite geht Hack mit dem Ball ins Tempo, wird aber von N'Dicka per Grätsche abgeräumt. Schiri Dankert lässt keine Diskussionen aufkommen.
Köln - Bochum
4
Aber Modeste, der ist kein Iago. Aus drei Metern an den Pfosten! Starker Flankenlauf von Schmitz, der den Ball dann flach in die Mitte bringt. Am kurzen Pfosten verpasst Andersson, so ist Riemann aber aus dem Spiel und für Modeste eigentlich das Tor offen, doch von Bockhorn bedrängt, legt er das Leder an den langen Pfosten. Das war schwieriger, als ihn reinzudrücken.
Stuttgart - Freiburg
3
Tooor! Stuttgart - FREIBURG 0:1. Der VfB in der Anfangsphase ganz offensichtlich noch im Tiefschlaf. Nur so lässt sich erklären, dass Günter völlig frei auf links zum Flankenlauf kommt. Und im Zentrum ein völlig ungedeckter Jeong frei zum Kopfball kommt.
Augsburg - Leverkusen
3
Tooor! Augsburg - LEVERKUSEN 0:1. Ein Eigentor, dass man gesehen haben muss, um es zu glauben. Im Strafraum, im leichten Gedränge, lupft Iago den Ball aus unerfindlichen Gründen Richtung eigenes Tor. Gikiewicz hat nicht den Hauch einer Chance.
 
 
Von den noch ungeschlagenen Teams heute am Start: Leverkusen, Bielefeld, Freiburg und Bielefeld. Wen reißts heute?
 
1
Und schon sind wir aktiv im Oberhaus. Genug der Plauderei, jetzt gibts ehrlichen Fußball.
 
 
Zwei völlig unterschiedliche Gesichter zeigte der FSV Mainz bisher. Hochkonzentriert gegen RB (1:0), völlig unterlegen gegen den VfL Bochum (0:2), richtig zusammen passen diese Resultate nicht. Was zeigen die Mainzer nun gegen Aufsteiger Fürth? Die punktete am letzten Wochenende erstmals gegen Bielefeld.
 
 
Nach dem 1:1 gegen Union gabs von Bayer zuletzt die Gala gegen Gladbach, kann die Werkself gegen den FCA daran anknüpfen? Und wird sie etwas aus ihren voraussichtlich großen Spielanteilen etwas machen können? Die Eintracht lief ja vergeblich an.
 
 
Die Eintracht zeigte sich nach der Auftaktniederlage gegen den BVB gegen Augsburg deutlich verbessert, trotz großer Überlegenheit reichte es aber nur zu einem 0:0 gegen den FCA. Gibts heute den Durchbruch? Gegen die noch ungeschlagenen Arminen?
 
 
Wie hat sich der VfB von der Abreibung in Leipzig erholt? Parallel zu jener deutlichen Pleite (0:4) überzeugte der heutige Derbygast gegen den BVB (2:1).
 
 
Mit Spannung dürfen wir die Partie in Köln erwarten. Die Geißbockelf legte zuletzt einen glänzenden Auftritt bei den Bayern hin, der VfL Bochum meldete sich mit einem 2:0 gegen Mainz am Samstag endgültig in der Liga zurück. Beide Teams beeindruckten, wobei nur der Aufsteiger wirklich erfolgreich war.
 
 
Von den einstellig platzierten Teams sind heute Leverkusen (3.) und Freiburg (5.) dabei. Sowie Köln (8.) und Bochum (9.), die allerdings schon dunkeleinstellig sind. Ansonsten liegt der Fokus auf der unteren Tabellenhälfte.
 
 
Gegenargument: Die Saison ist noch jung, die Sprünge, die von einem Spieltag zum anderen möglich sind, sind gewaltig. Muss nur das ein oder andere Top-Team einen unrunden Start erwischen, schon verzerrt diese Zahl gewaltig.
 
 
Samstagnachmittag, Bundesliga-Konferenz. Fünf Spiele. Und wenn man dann die Platzierungen der beteiligten Teams zusammenzählt und auf einen Wert von 100 kommt, ist das nie wirklich ein gutes Zeichen. 85, das ist eine gute Mischung. Von allem etwas. Aber über 100? Heute haben wir einen 105er-Tag.
Begrüßung
 
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 3. Spieltages.
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um das Spiel! Sobald das Spiel läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.